Sommerzeit = Baustellenzeit: Die Ausstellung “JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG” wird bald eröffnet.

Sommerzeit = Baustellenzeit

Die Ausstellung JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG wird bald eröffnet.

Wieder wird gehämmert, geschraubt, gemalert und geklebt. Post-Its in verschiedenen Farben sind ein zentrales Element. Der Umbau zur neuen Wechselausstellung “JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG” läuft auf vollen Touren. Nach einem Jahr intensiver Zusammenarbeit mit dem Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie der LMU München ist es endlich soweit und die Ergebnisse des studentischen Projekts werden ab kommenden Mittwoch, den 8. Juli in der ersten Ausstellungsebene unseres Museums präsentiert. Sieben ausgewählte Orte in Europa haben die Studierenden im letzten Sommer bereist und sich auf eine Spurensuche begeben. Sie haben Ausschau gehalten nach Facetten, Lebensentwürfen und  Erscheinungsformen jüdischer Kultur und jüdischen Lebens im heutigen Europa und dabei ganz Unterschiedliches entdeckt und beobachtet. Als Destinationen für die Feldforschungsaufenthalte wurden Marbella (Spanien), Umeå (Schweden), London (England), Budapest (Ungarn), Istanbul (Türkei), Reykjavik (Island) und Warschau (Polen) ausgewählt. Und so unterschiedlich diese Orte auch sind, so heterogen und abwechslungsreich sind die Phänomene, die die Studierenden gefunden haben. Zu viel soll an dieser Stelle nicht verraten werden und noch herrscht gepflegtes Chaos rund um die Installationen dieser Orte in Eropa. Aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag gebaut. Das Ergebnis können Sie bald selbst anschauen, kommenden Dienstag 7.7. wird eröffnet.

Jüdisches Europa heute. Eine Erkundung. Ein studentisches Projekt des Insitituts für Volkskunde/Europäische Ethnologie der LMU München

Die Ausstellung beginnt am 08.07.2015 und läuft bis zum 14.02.2016.

Ausstellungseröffnung:
DI | 07.07.2015 | 19:00
Eintritt frei
JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG.
Wir laden Sie herzlich ein zur Ausstellungseröffnung am Dienstag, 7. Juli 2015, um 19 Uhr.
Anstelle von Eröffnungsreden führen die Studierenden durch die Ausstellung.

Fotocredits: Jüdisches Museum München

Recherche im Bierkeller von Kaltenberg – Spuren der Vergangenheit

Im alten Kellergewölbe der Brauerei sind etliche originale Bier-Lagerfässer aus Josef Schüleins Zeiten gelagert.

Das Jüdische Museum München wird dem 500-jährigen Jubiläum des Bayerischen Reinheitsgebots eine Ausstellung – “Bier ist der Wein dieses Landes” – widmen, die ab 12. April 2016 zu besichtigen sein wird. Dabei dreht sich alles rund um das Thema Hopfen und Bier im Kontext der jüdischen Kulturgeschichte. Unsere damit verbundene Suche nach schönen und geeigneten Exponaten führte uns dieser Tage auf das westlich von München gelegene Schloss Kaltenberg. ..mehr

Wir sind im Finale – jetzt beim Blog-Award abstimmen!

Es gibt beim Blog-Award keinen Oscar – aber wir sind schon stolz wie einer! Unter mehr als 30 nominierten Blogs von Münchner Unternehmen und Organisationen wurden wir von der Jury zu einem der fünf besten erklärt. Damit wir im Rahmen der Münchner Webwoche letztendlich als bester “Unternehmensblog” auf dem Treppchen stehen dürfen, müsst ihr bis 16. Juni beim Online-Voting für uns stimmen! ..mehr

COMICS IN DER GANZEN STADT – DAS COMICFESTIVAL MÜNCHEN 2015

Der Countdown läuft und nicht nur Comicfans dürfen gespannt sein! Zum mittlerweile fünften Mal öffnet das Comicfestival München nächste Woche seine Pforten. Vom 4. bis 7. Juni wird in der Alten Kongresshalle und an vielen anderen Orten in ganz München so Einiges geboten. Comicfreunde und Interessierte – beim letzten Festival vor zwei Jahren waren es 12.000 – können sich auf ein abwechslungsreiches Programm an Ausstellungen, Vorträgen, Signieraktionen und Zeichenkursen freuen.

..mehr

Schawuot – Blumen, milchiges und die göttliche Offenbarung


Wenn die Synagogen mit Blumen und frischem Grün geschmückt werden, milchige Köstlichkeiten auf dem Menü stehen, und religiös lebende Juden eine ganze Nacht mit dem Studium der Tora zubringen, dann ist es wieder so weit – Schawuot, das Wochenfest, wird gefeiert.
..mehr

Mit Musik durch den Museumstag – freier Eintritt, Führungen und Gewinnspiel im Jüdischen Museum

Der Internationale Museumstag steht vor der Tür und das Jüdische Museum München ist natürlich wieder mit dabei! Bei ganztägig freiem Eintritt laden wir unsere Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 17. Mai ein, die Ausstellungen zu besuchen und an unseren kostenlosen Programmen teilzunehmen. Auf Facebook und Twitter läuft unter dem Hashtag #MuseumSound zusätzlich ein Gewinspiel, bei dem sich Muikkenner beweisen können. ..mehr

„Veronika, der Lenz ist da!“ im Museum Wasserburg

„Veronika, der Lenz ist da!“ noch bis 21. Juni im Museum Wasserburg

Im frühlingshaften Wasserburg, gut 60 km östlich von München, feiert das dortige Museum mit der Ausstellung „Veronika der Lenz ist da!“ die Unterhaltungskultur der 20er und 30er Jahre. Nach Ende des Ersten Weltkriegs und dem Untergang des Kaiserreichs brach eine Zeit an, die als die Goldenen Zwanziger Jahre, The Roaring Twenties oder les années folles beschrieben wird. Eine Zeit, in der in Kunst, Kultur und Gesellschaft all das möglich zu werden schien, was vorher unmöglich war. ..mehr

Ab ins Kino! Das diesjährige DOK.fest hat begonnen

Am Donnerstag begann wieder das DOK.fest, das Internationale Dokumentarfilmfestival München und nun heißt es schon zum 30. Mal für die nächsten zehn Tage  wieder: ab ins Kino und sich verlieren.
Das Programmheft verspricht eine so große und abwechslungsreiche Zahl an spannenden filmischen Portraits, dokumentarischen Alltagsstudien und filmischen Zeugnissen dieser so widersprüchlichen, harten, schönen Welt, dass es sich an dieser Stelle eigentlich fast erübrigt, einzelne Filme herauszuheben. ..mehr

Hinter den Kulissen: Das DOK.fest baut im Jüdischen Museum auf!

30 Jahre DOK.fest – das wird dieses Jahr gefeiert! – und ab Dienstag könnt ihr bei uns Tickets kaufen.

Das Jüdische Museum ist wieder mitten im Scheinwerferlicht: Bei uns im Foyer gibt es die heiß begehrten Tickets. Auch wenn es für die Besucher erst am 07. Mai losgeht, arbeitet das Team natürlich schon seit langem auf Hochtouren, um auch dieses Jahr einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.

Wir haben ein paar Fotos auf der letzten Etappe des Orga-Teams gemacht.

Heute heißt es: Ticketstand aufbauen, Programmhefte bereit legen und Akkreditierungsmappen fertigstellen. Wir fragen die Volontäre welche Filme sie nach der ganzen Vorarbeit dieses Jahr auf keinen Fall verpassen wollen.

..mehr

30. Internationales Dokumentarfilmfestival München

30 Jahre DOK.fest – 07. bis 17. Mai 2015

Das Filmmuseum von innen

Begonnen hat alles im Jahr 1985 in zwei Kinosälen in München. Dieses Jahr wird das DOK.fest 30! Aus diesem Anlass bringt das Festival dieses Jahr an zehn statt wie gewohnt sieben Tagen den künstlerischen Dokumentarfilm auf die große Kinoleinwand: 140 Filme aus 38 Ländern sind an elf Spielorten in der Stadt zu sehen, Filmemacher aus der ganzen Welt zu Gast.
Neben den Wettbewerbsreihen gibt es viele Specials wie DOK.money, DOK.network Africa, DOK.music im Open Air oder Best-of-Oscars. ..mehr