Reisefieber (03): Kibbuz in Warschau

Picknick in Warschaus Kibbuz in der Jazdów-Siedlung, 2014. Foto: Ania Szmigiel

Auf in den Sommer. Die Ferien liegen vor uns und allgemein beginnt das wilde Packen, Reiseliteratur wälzen, Sonnencreme einkaufen. Passend zum Reisefieber finden Sie in der aktuellen Wechselausstellung JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG, die von Studierenden des Instituts für Volkskunde/Europäische Ethnologie erarbeitet wurde, noch interessante Einblicke zu jüdischer Kultur und Lebenswelten in sieben Orten in Europa. Drei von ihnen werden in den folgenden drei Blogbeiträgen von einer der Studierenden noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Im dritten Beitrag stellt sich ein Kibbuz in Warschau als Veranstaltungsort vor:  ..mehr

Reisefieber (02): Judenspanisch in Istanbul

Istanbul, 2014 . Foto:Patricia Konrad, Vera Ziegler

Auf in den Sommer. Die Ferien liegen vor uns und allgemein beginnt das wilde Packen, Reiseliteratur wälzen, Sonnencreme einkaufen. Passend zum Reisefieber finden Sie in der aktuellen Wechselausstellung JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG, die von Studierenden des Instituts für Volkskunde/Europäische Ethnologie erarbeitet wurde, noch interessante Einblicke zu jüdischer Kultur und Lebenswelten in sieben Orten in Europa. Drei von ihnen werden in den folgenden drei Blogbeiträgen von einer der Studierenden noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Die zweite Station ist die Erkundung der Metropole Istanbul: ..mehr

Reisefieber (01): The Jewish Princesses in London

Kochbücher „Jewish Princess“ von Georgie Tarn und Tracey Fine

Auf in den Sommer. Die Ferien liegen vor uns und allgemein beginnt das wilde Packen, Reiseliteratur wälzen, Sonnencreme einkaufen. Passend zum Reisefieber finden Sie in der aktuellen Wechselausstellung JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG, die von Studierenden des Instituts für Volkskunde/Europäische Ethnologie erarbeitet wurde, noch interessante Einblicke zu jüdischer Kultur und Lebenswelten in sieben Orten in Europa. Drei von ihnen werden in den folgenden drei Blogbeiträgen von einer der Studierenden noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Die Reise beginnt in London:

..mehr

Erinnerungen Julius Spanier

Julius Spanier bei der Wiedereröffnung der Synagoge Reichenbachstraße Fotografie, München, 20. Mai 1947; Digitales Archiv des Leo-Baeck-Instituts

Ab dem 15. Juli 2015 bietet das Jüdische Museum München in Kooperation mit der LMU ein besonderes Projekt: Studierende des Lehrstuhls für Geschichte und Kultur haben sich auf die Spuren des Münchner Arztes Julius Spanier (1880-1959) begeben und zeichnen in einer Studienraum-Ausstellung dessen bewegtes Leben nach. ..mehr

European Maccabi Games 2015 in Berlin

© Rafael Herlich

Seit dem 27. Juli und noch bis einschließlich 5. August finden in Berlin die 14. European Maccabi Games (www.emg2015.de) statt. Austragungsort der Wettkämpfe in 19 Disziplinen, an denen über 2000 jüdische Sportlerinnen und Sportler aus ganz Europa und anderen Teilen der Welt teilnehmen, ist der Olympiapark. Neben den sportiven Events steht bei der größten jüdischen Sportveranstaltung Europas vor allem die historische und gesellschaftspolitische Bedeutung im Vordergrund. ..mehr

Ein Museumsgründer feiert seinen 70. Geburtstag

Richard Grimm mit Dr. Andreas Heusler und Bernhard Purin, den Gastgebern des Abends

Das Jüdische Museum München am St.-Jakobs-Platz hatte einen kleinen, aber feinen Vorgänger: Das 1989 gegründete private Jüdische Museum in der Maximilianstraße. Sein Gründer Richard Grimm feierte vor wenigen Tagen seinen 70. Geburtstag – ein Anlass für das Stadtarchiv München und das Jüdische Museum München, zu einem Empfang an den St.-Jakobs-Platz einzuladen.
..mehr

“Eigene Vorannahmen überdenken” – ein audiovisueller Rundgang durch die Ausstellung “Jüdisches Europa heute”

Wie sieht ein jüdisches Europa heute aus? Zwei Semester lang betreute Dr. Daniel Habit vom Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie an der LMU Studierende bei ihrem Praxisprojekt. In der Ausstellung “JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG” werden die Erlebnisse der jungen Forscherinnen und Forscher in einem kreativen Ausstellungsdesign präsentiert.

Der Journalist Matthias Eberl will von Dozent Habit wissen, was es mit dem gelben Haus in Umeå auf sich hat, ob man die Postkarten in Budapest mitnehmen kann und warum Marbella von einem großen Spiegel beherrscht wird.

"JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG." from Jüdisches Museum München on Vimeo.

..mehr

GUTFEELING RECORDS – MÜNCHENS BESTE PLATTENLÄDEN

Wir hatten euch anlässlich unserer laufenden Ausstellung “Jukebox. Jewkbox!” auf Facebook nach euren liebsten Münchner Plattenläden befragt. Erstgenannt: der “Gutfeeling”-Plattenladen in der Maistraße. Cornelius Zange vom MUCBOOK stattete dem Team einen Besuch ab, um sich über – wie sollte es anders sein – Vinyl zu unterhalten:

..mehr

Zwischen „Erfolg“ und „Exil“. Lion Feuchtwanger und München

“Der Schriftsteller Lion Feuchtwanger und München”
Symposium für Literaturwissenschaftler und Literaturfreunde
14.-15. Juli 2015

Dem in München geborenen Schriftsteller Lion Feuchtwanger (1884-1958) ist ein Symposium gewidmet, das am 14. und 15. Juli im Münchner Künstlerhaus und im Historischen Kolleg veranstaltet wird. Die Veranstaltung widmet sich dem “Milieu München“, dem literarischen Werdegang Lion Feuchtwangers und der Rezeption seiner Werke. Es wendet sich an Literaturwissenschaftler, Historiker und interessierte Leser gleichermaßen. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen werden unter symposium.feuchtwanger@gmail.com erbeten.
..mehr

Blogschau: MUCBOOK über die neue Wechselausstellung “JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG”

Heute startet ja unsere neue Wechselausstellung “JÜDISCHES EUROPA HEUTE. EINE ERKUNDUNG” mit der Vernissage um 19 Uhr. Das MUCBOOK – Münchens Webmagazin für Blogger und Stadtbegeisterte – hat die Ausstellung bereits vorab im Rahmen der Pressekonferenz begutachtet. Über das positive Resümee sind wir sehr erfreut, sodass wir den Artikel hier gerne nochmal für unsere Leser veröffentlichen:


Raus aus der Uni, rein ins Feld! Das Resultat einer richtig spannenden Kooperation könnt ihr ab Mittwoch im Jüdischen Museum München bestaunen. Zwölf Master-Studierende der Völkerkunde an der LMU München begaben sich im Sommer 2014 auf ethnologische Spurensuche quer durch Europa.
..mehr