Die Beschneidung: Identitätspolitik und / oder eine Gesundheitsfrage?

Ab morgen, 24. Oktober, findet im Medizinischem Klinikum der LMU in der Ziemssenstraße die Konferenz „CUT’N PASTE THE BODY“ – Körper und Geschlecht in Zeiten ihrer technologischen (Re)Produzierbarkeit statt. Am kommenden Montag wird Sander L. Gilman auch bei uns im JMM einen Vortrag halten. ..mehr

Kommentar des JMM zu „Landauer – Der Präsident“

Vergangene Woche am 15.Oktober premierte “Der Präsident“, der Film über FC Bayern Präsident Kurt Landauer. Neben dem Kurt Landauer Fanshop, der die Requisiten aus dem Film ausgewählten historischen Objekten gegenüberstellt und noch bis Ende der Woche im Foyer des Jüdischen Museums besichtig werden kann, hat sich das Jüdische Museum daran gemacht, den Film aus einer wissenschaftlichen Perspektive zu kommentieren. Fiktion trifft Historizität. ..mehr

Die Lange Nacht der Münchner Museen 2014 im Jüdischen Museum München

Im Jüdischen Museum am St.-Jakobs-Platz konnten die Nachtschwärmer im “Kurt Landauer Fanshop” “stöbern” – eine Projektion an der Fassade erinnerte dabei an Kurt Landauer und wies den Weg ins Museum. ..mehr

“Landauer – Der Präsident” – Der Film zum Fanshop

Foto: Franz Kimmel

In Vorbereitung und als Überbrückung der Zeit bis zur Film-Ausstrahlung hat www.kurtlandauer.de auf YouTube seine Making-Of-Reihe vervollständigt. In vier Teilen können Fans den Entstehungsprozess des Films schon vorab sichten. ..mehr

Kultur am Abgrund. Jüdisches Leben am Tegernsee 1900-1933 Eine Ausstellung der Monacensia im Studienraum des Jüdischen Museums München

Installationsansicht im Studienraum des JMM – Foto: Franz Kimme

Einladung zur AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG mit LESUNG
am Dienstag, den 14. Oktober 2014, 19 Uhr ..mehr

Hinter den Kulissen: “Kurt Landauer Fanshop”–Aufbau

Kurt Landauer Wochen im JMM

Kurt Landauer-Wochen im JMM

Wir bleiben im sportlichen Kontext: Doch wo bis gestern noch die Modelle zum Erinnerungsort Olympia-Attentat 72 standen, dort zieht in diesen Stunden rot-weiß der FC Bayern ein. Im Foyer des Jüdischen Museums entsteht gerade eine Installation zu Ehren des Präsidenten Kurt Landauer. Ab morgen, 7. Oktober, bis zum 26. Oktober werden Filmfiktion und Historie einander gegenübergestellt und die Person des jüdische Fußballpräsidenten aus München, der dieses Jahr seinen 130. Geburtstag gefeiert hätte, beleuchtet. ..mehr

Presseecho zum Erinnerungsort Olympia-Attentat

Noch bis 5. Oktober 2014 können Besucher im Foyer des Jüdischen Museums die Ergebnisse des Wettbewerbs für den Erinnerungsort Olympia-Attentat München 72 besichtigen. Der Siegerentwurf “Ein Schnitt” des Büros Brückner & Brückner ist auch als Modell zu sehen. Die Presse ist der Einladung bereits in großer Zahl gefolgt – wie unser Pressespiegel zeigt. ..mehr

Erinnerungsort Olympia-Attentat München 72

Kultusminister Ludwig Spaenle, die Gewinner-Architekten Brückner&Brückner, JMM-Direktor Bernhard Purin

Heute Mittag, 22. September 2014, präsentierte Bildungs- und Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle im Jüdischen Museum München die Entwürfe und den Siegerentwurf zum geplanten Erinnerungsort Olympia-Attentat München 72. ..mehr

Neue Blickwinkel aus Vilna

Diese Situation kennt wohl jeder: Man überlegt und grübelt und kommt doch der Lösung eines Problems keinen Schritt näher. Und dann sitzt man mit Kollegen bei einem Kaffee zusammen, erzählt von dem Problem und plötzlich zeigt das Gegenüber eine neue Sichtweise auf, die das Elefantenproblem wieder auf Mückengröße schrumpfen lässt. ..mehr

Kleine Ausstellungsmacher gesucht!

Kinder aufgepasst: Was macht die Gegenstände, die in einem Museum gezeigt werden, so besonders? Und wer entscheidet, welche Geschichten in einem Museum erzählt werden? Gemeinsam nehmen wir das Jüdische Museum München genauer unter die Lupe und werden zu Museumsexperten. Aus den Lieblingsgegenständen, die ihr zu unserem Workshop “Ausstellungsmacher gesucht!” mitgebracht habt, stellen wir dann eine eigene kleine Ausstellung zusammen. ..mehr