Archiv für die Kategorie ‘Bilder und Videos’

Video: Eröffnung und Einblicke in die Ausstellung mit Kuratorin Jutta Fleckenstein

Prost und L’Chaim – Filmpreview im Jüdischen Museum München

„Two Cats On A Camel“, der zweite deutsch-israelische Collaboration Brew konnte anlässlich der Preview verkostet werden.

Zur Preview der BR-Produktion „Prost und L’Chaim“ aus der Reihe „Bayern erleben“ wurde am 2. November das Foyer des Jüdischen Museums München zum Pop-up-Kino. Die Dokumentation „Prost und L’Chaim“ zeichnet im Jahr des Reinheitsgebots den jüdischen Anteil an der bayerischen Braukultur und die Verdienste der Familie Schülein nach.

..mehr

Terminhinweis | Film-Preview: “Munich ‘72 & Beyond” am 3.11.2016

Der preisgekrönte Filmemacher Stephen Crisman greift die traurigen Details des Olympia-Attentats anhand neuer Interviews – sowohl mit Israelis und Palästinensern als auch mit Familienmitgliedern, Augenzeugen, den Olympischen Behörden und Regierungsbeamten – wieder auf.

..mehr

Film-Preview “Prost und L’Chaim” am 2.11.2016

Das Bayerische Fernsehen hat für die Reihe “Bayern erleben” die Dokumentation “Prost und L’Chaim” produziert. Das Reinheitsgebot, das in diesem Jahr das 500. Jubiläum feiert, ist auch heute noch eines der modernsten Lebensmittelgesetze und gleichzeitig die Basis für die Erfolgsgeschichte des bayerischen Biers.

..mehr

Impressionen von der Langen Nacht der Münchner Museen

Wir sagen “Dankeschön!” an 2467 Besucher. Hier ein paar Impressionen von dem wunderbaren Abend:

Amos Gitai im Interview über seinen Dokumentarfilm „Rabin The Last Day“

Das Attentat auf den Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin 1995 war für Israel ein Schock. Auf dem Filmfest München 2016 zeigt der israelische Filmemacher Amos Gitai seinen neuen Dokumentarfilm „Rabin The Last Day“. ..mehr

Das Video zur Vernissage ist da!

Das Video zur Vernissage ist da! “Bier ist der Wein dieses Landes. Jüdische Braugeschichten” ..mehr

O´zapft is! Fotos von der Vernissage

Bei der Eröffnung unserer Ausstellung „Bier ist der Wein dieses Landes. Jüdische Braugeschichten“ gaben sich Münchner Stadträte, SKH Luitpold Prinz von Bayern, unser Kulturreferent, die Generalkonsule von Israel und Peru, Münchner Bier-Barone, Wiesnwirte, Brauer aus nah und fern, Kollegen, Leihgeber und Münchner ein Stelldichein, um mit uns auf die neue Ausstellung anzustoßen – natürlich mit dem deutsch-israelischen Collaboration Brew von CREW Republic aus München mit Herzl Beer Workshop aus Jerusalem, der das erste Mal ausgeschenkt wurde.
Für alle, die nicht dabei sein konnten, haben wir ein paar Fotos von der heiteren Vernissage auf dn Blog gepackt.

..mehr

#Spurensucher auf dem Tweetwalk durch das jüdische München

Der Radlfahrer wäre beinahe gegen ein Verkehrsschild gefahren, weil er nicht verstand, was er sah. Rund 20 Männer und Frauen starren auf ihre Smartphones, während sie über den Gärtnerplatz gehen. #Tweetwalk nennt sich das Social-Media-Phänomen, das man am vergangenen Sonntag in München beobachten konnte und das viele Passanten (und Radler) verwundert zurückließ. Wir waren dabei und haben einen kleinen Rückblick in Bildern mitgebracht.  ..mehr

#Spurenleser Gestern, heute, morgen: Spuren jüdischen Lebens in München


Mit „Gestern, heute, morgen: Spuren jüdischen Lebens in München“ lädt die Pinakothek der Moderne am 07.02.2016 zu einem gemeinsamen Tweetwalk bzw. InstaWalk zwischen Pinakotheken und Jüdischem Museum ein: Der Tweetwalk bzw. Instawalk durch München findet anlässlich der Ausstellung “Johanna Diehl: Ukraine Series” in der Pinakothek der Moderne statt.