Österreichischer Auslandsdienst zeichnet italienischen Bürgermeister aus

Für seinen beharrlichen Einsatz gegen Neofaschisten und für seine Bemühungen um ein Dokumentationszentrum in Predappio , dem Geburtsort von Benito Mussolini, wird der Bürgermeister dieses kleinen Städtchens in der Region Emiglia- Romagna, Giorgio Frassineti, am 3. September vom Verein Österreichischer Auslandsdienst den „Austrian Holocaust Memorial Award“ in Empfang nehmen. Wir gratulieren sehr herzlich und erinnern uns an den im vergangenen Jahr verstorbenen Preisträger Hugo Höllenreiner , der 2013 am Jüdischen Museum ausgezeichnet wurde.

Die Einladung zum Austrian Holocaust Memorial Award 2016 können Sie hier sehen.

Hinterlasse eine Antwort

*