Gedenkdiener Markus Fischer in Polen auf Studienreise

Unser Gedenkdiener Markus Fischer war Ende September eine Woche in Polen auf Studienreise. Hier sein Bericht:

Ausgehend von Krakau und weiteren Orten des polnischen Teiles der Region, die unter den Habsburgern (1867 – 1918) Galizien hieß, wurde mir, als einem von rund 40 Teilnehmern des vom Galicia Jewish Museum organisierten Programms „Through Polin“, die jüdische Geschichte Polens eindrucksvoll erschlossen.

Vom 25. September bis zum 1. Oktober besuchte ich Plätze bunter Lebenszeichen einer Kultur, die heute vor allem von polnischen Nicht-Juden bewahrt und mitgetragen wird.

Einblicke in das jedoch bis heute aktive Gemeindeleben der rund 8.000 Juden in Polen gewährten Besuche bei jüdischen Institutionen in Krakau und Warschau. Außerdem gab es täglich spannende Führungen, u.a. durch das Polin-Museum.

Für mich, der ich nach meiner Zeit hier am Jüdischen Museum im Februar 2017 für die letzten vier Monate meines Gedenkdienstes an das Galicia Jewish Museum nach Krakau wechseln werde, war es natürlich eine willkommene Vorbereitung auf meine Arbeit dort und eine unvergessliche Erfahrung.

Foto: Sylwia Gajek

Hinterlasse eine Antwort

*